LEIPZIG – Der brandneue Aquilion ONE™ / GENESIS Edition ist ein neuer Volumen-CT-Scanner und Canons Flaggschiffmodell, welches die Entwicklung des konventionellen CT schlicht in den Schatten stellt. Intensive klinische Forschung und bahnbrechende technische Innovationen wurden zu einem Volumen-CT-System kombiniert, das eine bis dato unerreichte Bildqualität liefert und gleichzeitig der immer lauter werdenden Forderung nach weiterer signifikanter Dosisreduktion nachkommt.

Aufbauend auf mehr als 10 Jahren klinischer Erfahrung in der Volumen-CT stellt sich die GENESIS EDITION als gänzlich gewandeltes Modell einer neuen CT-Scanner-Generation vor, die auf ein Höchstmaß an Komfort, Qualität und Sicherheit in der bildgebenden Diagnostik sowie eine optimale Patientenversorgung ausgerichtet ist.

„Die GENESIS Edition bietet verbesserte Detektorfunktionen dank des völlig neu strukturierten Systemkonzepts in Kombination mit einer hochqualitativen Bildbearbeitung bei einer bislang unerreichten Dosisreduktion”, sagt Henk Zomer, Business Unit Manager CT Europa.

Kernstück der GENESIS Edition ist FIRST – die erste vollständig in Scanprotokolle integrierte volumetrische ‘Modellbasierte Iterative Rekonstruktion’ (MBIR) der Welt. FIRST rekonstruiert problemlos einen Volumenscan in nur wenigen Minuten und lässt sich effizient in klinische Arbeitsabläufe einbinden. Das Ergebnis: Eine völlig transformierte CT-Bildqualität mit deutlich höherer räumlicher Auflösung und klarer Dosisreduktion.

Das Design der GENESIS EDITION bietet eine extrem weite Gantryöffnung von 78 cm, die den Patientenkomfort und -zugang spürbar verbessert sowie die Untersuchung für Patienten erheblich angenehmer gestaltet. Die Gantry mit dem Volumendetektor lässt sich in beiden Richtungen um 30° neigen und erlaubt so Scans mit gekippter Gantry, um strahlensensitive Organe, wie z. B die Augen, keiner unnötigen Exposition auszusetzen. Dies ist einzigartig in der High-End-CT.

Ein weltweit einmaliges Laser-Kollimatorsystem macht die Computertomographie so einfach wie simples Röntgen; dadurch sind schnellere und für den Patienten angenehmere CT-Untersuchungen möglich, ohne dass ein Vorscan, das sog. Scanogramm, erforderlich ist.

“Die GENESIS Edition ist kleiner, leichter und benötig weniger Energie als jeder andere Volumen-CT”, sagt Henk Zomer. “Mit seiner geringen Aufstellfläche von gerade einmal 19m2 lassen sich der Scanner der GENESIS Edition in den meisten vorhandenen CT-Räumen installieren, das kostspielige Umbauen und die ebenfalls kostenintensive Umgestaltung des Arbeitsplatzes entfallen”, ergänzt er.

Die GENESIS Edition wird in Europa auf dem DRK (Deutscher Röntgen Kongress) vorgestellt; der Kongress findet in Leipzig vom 4. – 6. Mai 2016 statt. Zu sehen ist das neue Volumen-CT auf dem Stand von Canon, in Halle 2 / C26.

Über Canon Medical Systems Europe
Canon Medical Systems Europe (CMSE) haben ihren Hauptgeschäftssitz in Zoetermeer, Die Niederlande, und vermarkten und vertreiben radiologische und kardiovaskuläre Systeme, einschließlich CT, MRT, Ultraschall- und Röntgengeräten sowie kardiovaskulärer Ausrüstung inklusive der entsprechenden Dienstleistungen. Das Unternehmen koordiniert weiterhin die Forschung auf dem Gebiet der klinischen diagnostischen Bildgebung für alle Modalitäten in Europa. Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf der CMSE Website unter https://de.medical.canon

Über Canon Medical Systems Corporation
Die Canon Medical Systems Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von in der medizinischen Diagnostik eingesetzten Bildgebungssystemen – hierzu gehören CT-Scanner, Röntgengeräte sowie vaskuläre, Ultraschall-, nuklearmedizinische und MRI-Systeme sowie Informationssysteme für medizinische Institutionen. Die Canon Medical Systems Corporation entwickelt, produziert und verkauft Medizinprodukte seit mehr als 80 Jahren. Erfahren Sie mehr und besuchen uns auf unserer Website unter www.toshibamedicalsystems.com

Aquilion ONE™, Aquilion ONE™ GENESIS und Aquilion sind Handelsmarken der Canon Medical Systems Corporation.