Canon Medical Systems mit neuer Flachdetektorgeneration für die Digitale Radiographie

Die neue Generation ultraleichter AED* Wireless Flachdetektoren von Canon Medical überzeugt durch den konsequenten Einsatz superleichter und gleichermaßen robuster Verbundwerkstoffe. Trotz des geringen Gewichts gewährleisten stabile Kohlefaserrahmen eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit der Detektoren, die für die Anforderungen der täglichen Routine getestet wurden. Auf den Punkt gebracht: Erstklassige Qualität und Zuverlässigkeit von Canon – Made for Life.

* … Automatic Exposure Detection

 

 

CXDI-Spezifikationen

  • Szintillator: CsJ
  • Gewichte (inkl. Akku): 2,8 / 2,3 / 1,8 kg
  • effektive Bildgrößen: 42,6 x 41,5 / 42,6 x 35,0 / 35,0 x 27,4 cm
  • Bildmatrizen: 3.408 x 3.320 / 3.408 x 2.800 / 2.800 x 2.192 Pixel
  • Pixelpitch: 125 μm
  • Auflösung: 4,0 Lp/mm
  • Bittiefe: 16 bit
  • hohe Akku-Performance
  • Akku einfach austauschbar
 

Neues Design

  • angenehmer in der Handhabung durch die Verwendung hochwertiger Materialien mit geringem Gewicht und ergonomischem Design
  • bequemer zu halten, besser zu greifen und geringere Gefahr des Fallenlassens durch integrierte Handgriffe
  • bei Bettaufnahmen einfacher zu positionieren und komfortabler für den Patienten durch speziell ausgeformte Cover und glatte, abgerundete Ecken
 

Widerstandsfähigkeit

  • hohe Robustheit und lange Haltbarkeit des Detektors durch den Einsatz neuer Verbundwerkstoffe
  • bis zu 310 kg belastbar
  • Eignung für freie Aufnahmen ohne zusätzliche Lagerungshilfen zum Detektorschutz
 

IPX7 Wasserbeständigkeit

  • ideal für die Versorgung von Notfällen, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung geeignet
  • hohe Wasserbeständigkeit, auch für das Eintauchen in Flüssigkeiten ausgelegt
  • gemäß IPX7 kann sich der Detektor bis zu 30 Minuten in 1 m Wassertiefe befinden, ohne dabei Schaden zu nehmen
 

Integrierter Bildspeicher

  • On-board Speicher für 99 Bilder
  • Absicherung der Bilddaten bei Ausfall des Netzwerks
  • Vermeidung von Doppelaufnahmen bei Störungen des digitalen Bildverarbeitungssystems
 

Optimale Flexibilität

  • Registrierung von bis zu 8 Detektoren pro CXDI-System ermöglicht raumübergreifende Detektornutzung und wechselseitige Backups
  • wirtschaftlicher Einsatz der Detektoren durch Detektor-Sharing zwischen Canon DR Modalitäten
  • Digitalisierung von Röntgengeräten mit Nachrüstsätzen (Retrofit Kits)
  • geringer Schulungsaufwand durch einheitliche Benutzeroberfläche
 

Bildergalerie

Das CXDI Post-Processing von Canon bietet spezielle LUT-Kurven für verschiedene anatomische Regionen. Dies gewährleistet eine optimale Bildqualität für alle Körperregionen.

Bildschärfe und angezeigte Knochenstrukturen können entsprechend der individuellen Präferenzen perfekt eingestellt werden.

Eine Kombination aus hoher Bildqualität und niedriger Dosis sorgt für eine optimale pädiatrische Bildgebung.

 

Die automatische Maskeneinstellung erkennt die Position der Kollimatorlamellen und minimiert die manuelle Einstellung nach der Aufnahme.

Die Dynamikbereichseinstellung bietet einen hervorragenden Bildkontrast, der auf die jeweilige Körperregion zugeschnitten ist.

Das CDXI Post-Processing kann den Bildkontrast erhöhen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 
 

Haben Sie Fragen oder Interesse an weiteren Informationen?  












 

 
Spamschutz* - Bitte Zahl als Antwort eingeben:
 

¹) Mit dem Absenden dieser Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Klicken Sie hier , wenn Sie die Datenschutzerklärung in einem neuen Fenster/Tab öffnen möchten.

Bitte klicken Sie nur einmal auf »Absenden« nachdem Sie alle Pflichtfelder (*) ausgefüllt haben. Die Datenübermittlung kann einige Sekunden dauern.

Falls Sie innerhalb der nächsten 5 Minuten nach Absenden des Formulars keine automatische Empfangsbestätigung von uns per E-Mail erhalten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf unter 02131 18090 .