Treffen Sie uns auf dem diesjährigen Urologenkongress vom 15.09. – 17.09. in Stuttgart. Erleben Sie live, was Canon Systeme an umfangreichen Lösungen für die urologische Diagnostik zu bieten haben.

Nutzen Sie darüber hinaus am Freitag die Möglichkeit zum urologischen Expertengespräch, mit Herrn Dr. Westenfelder zum Thema Fusionsbildgebung der Prostata in der Diagnostik und Therapie.


 

Vorsorgen ist besser als heilen

Daher ist für den Patienten eine sichere und vor allem frühzeitige Diagnose entscheidend. Denn je nach Art der Erkrankung und der Diagnostik sind bei der urologischen Früherkennung 70 bis über 90% der vorkommenden Krebserkrankungen therapierbar. Entscheidend ist das Stadium in dem die Erkrankung diagnostiziert wird. Der urologische Ultraschall nimmt bei diese Diagnostik eine entscheidende Rolle ein und Canon Ultraschall Systeme bieten hierfür perfekte Lösungen.

Die Urologie Edition von Canon bietet mannigfaltige Lösungen für die urologischen Bedürfnisse in Klinik und Praxis und deckt das komplette Spektrum für Nieren, Hoden und Prostata (TRUS) ab.

  • Hohe Detailauflösung bei allen Urologischen Anwendungen
  • Hochauflösende Dopplerverfahren mit einfacher Detektierbarkeit der Gefäße
  • Einmalpunktionsführungen für Niere und Prostata
  • RKI konforme Aufbereitung der Schallsonden
  • Prostata Fusionsbiopsie (transperineal u. transrektal)
  • Multiparametrischer Ultraschall mit den Anwendungen:
    • Strain- und Scherwellenelastographie
    • Advanced Dynamic Flow (ADF) – Breitband Farbdoppler
    • Superb Microvascular Imaging (SMI) – Hochsensitiver Lowflow Doppler
    • Kontrastmittelsonographie (CEUS)
 
Urologie 01

Großes Spektrum an Ultrabreitbandsonden

  • Abdomensonde mit schmaler Apertur für exzellenten Interkostalzugang beim Nierenschall
  • Rektalsonden
  • Prostatapunktionsmöglichkeiten: Transrektal und Transperineal
  • Matrix Array Sonden mit aktiver Schichtdickenfokussierung für eine signifikant verbesserte Ortsauflösung
  • Wasserdichte Sonden bis zum Sondenstecker

 

Das Aplio a ist in den urologischen Anwendungen eine deutliche Weiterentwicklung zu meinem Vorgängergerät. Von der fantastischen Bildauflösung profitieren meine Patienten.

Dr. Michael Alschibaja, Urologische Privatpraxis München


 

Klinische Bildergalerie Urologie

Urologie 07

Vollformatige Darstellung einer Prostata-Hyperplasie. Exzellente Orts- und Kontrastauflösung mit 180° Field of View.

Urologie 08

180° DualView Darstellung der Prostata. Quantitative Messung der Gewebeelastizität mittels Scherwellenelastographie.


Urologie 09

Feinst aufgelöste Darstellung der Nierenperfusion mittels Superb Microvascular Imaging (SMI).

Urologie 10

Darstellung der fein verästelten Gefäße in der zentralen Bindegewebszone des Hodens mittels Superb Microvascular Imaging (SMI).


Urologie 11

Fusionsbiopsie der Prostata mit automatisierter Registrierung.
Quelle: Dr. K. Westenfelder, Klinikum rechts der Isar

Urologie 12

Prostatatumor im Multi Volume Mode mit T2, Diffusion und Realtime-Ultraschall bei gleichzeitiger Markierung des Tumors in allen Sequenzen.


Urologie 13

Schallschatten und Twinklingphänomen an einem Harnblasenstein.
Quelle: Dr. M. Cetiner, Uniklinikum Essen

Urologie 14

Perfusion im CHI Quad View Mode, mit Low-MIKontrast, HiRes-B-Bild, Perfusionsdynamik mit Parametric Imaging und CHI Blend Mode.


 
 

Unsere Lösungen für den urologischen Ultraschall

Xario 200G – UroEdition

Klein und kompakt – jedoch mit High-End-Ausstattung

Grundgerät

  • B-Mode, inkl. Precision Imaging und ApliPure+ – für mehr Details im B-Bild
  • Farbdoppler und Advanced Dynamic Flow – selbst komplexe Flussmuster präzise dargestellt
  • 21,5″-LED-Backlight-Monitor und 8,4″-Touch Screen
  • 3 aktive und beleuchtete Sondenports, vollständig programmierbares Bedienpanel
  • Bis zu 2 Stunden schallen ohne Netzspannung
  • Startzeit aus Standby: 2 Sekunden

Optional erweiterbar mit:

  • DICOM, WLAN
  • Strain- und Scherwellenelastographie
  • TRUS Transperineal
Urologie 15

Konfigurationsbeispiel als UroEdition:

  • 1,5 – 6,0 MHz Abdomensonde
  • 4,2 – 14,0 MHz Linearsonde
  • 3,0 – 11,0 MHz Endfire-Rektalsonde
  • Punktionsführung Abdomen und Transrektal
  • Urologische Messprogramme
  • S/W-Drucker
 

Aplio a – UroEdition

Ultraschall à la carte – von der Diagnostik bis zur Therapie

Grundgerät

  • B-Mode, inkl. Precision Imaging+ und ApliPure+ – für eine detaillierte Gewebedifferenzierung
  • Farbdoppler und Advanced Dynamic Flow – selbst komplexe Flussmuster präzise dargestellt
  • Center Zoom und HD Spot Zoom mit flexibler ROI – für mehr klinisch relevante Details
  • 23″-LED-Backlight-Monitor, 3 aktive und beleuchtete Sondenports, Rektalsondenhalter
  • Bedienpanel und 12″-Touch Screen, vollständig programmierbar; Panel schwenk- und höhenverstellbar

Optional erweiterbar mit:

  • WLAN (DICOM: Standard im Grundsystem)
  • Superb Microvascular Imaging (SMI)
  • Strain- und Scherwellenelastographie
  • Fusionsbildgebung
  • TRUS Transperineal
Urologie 16

Konfigurationsbeispiel als UroEdition:

  • 1,8 – 6,4 MHz Slim Array Abdomensonde
  • 3,8 – 14,0 MHz Linearsonde
  • 3,6 – 11,0 MHz Endfire-Rektalsonde
  • Punktionsführung Abdomen und Transrektal
  • Urologische Messprogramme
  • S/W-Drucker, versenkbare Tastatur
 

Aplio i700 Prism Edition – UroEdition

Für den maximalen Anspruch die maximale Leistung

Grundgerät

  • B-Mode, inkl. aktiver Matrix-Technologie sowie Precision+ und ApliPure+ – für außergewöhnliche Gewebedifferenzierung
  • Farbdoppler, Advanced Dynamic Flow und Superb Microvascular Imaging (SMI) – Hämodynamik, so dicht an der Realität wie nie zuvor
  • Center Zoom und HD Spot Zoom mit flexibler ROI – für mehr klinisch relevante Details
  • 23″-LED-Backlight-Monitor, 4 aktive und beleuchtete Sondenports, Rektalsondenhalter
  • Bedienpanel und 12″-Touch Screen, vollständig programmierbar; Panel schwenkbar und elektrisch höhenverstellbar

Optional erweiterbar mit:

  • WLAN (DICOM: Standard im Grundsystem)
  • Strain- und Scherwellenelastographie
  • Fusionsbildgebung
  • 4,0 – 18,3 MHz iDMS Matrixarray (Linear)
  • TRUS Transperineal
Urologie 17

Konfigurationsbeispiel als UroEdition:

  • 1,8 – 6,4 MHz iDMS Matrix Array Abdomensonde
  • 3,8 – 14,0 MHz Linearsonde
  • 3,6 – 11,0 MHz Endfire Rektalsonde
  • Punktionsführung Abdomen und Transrektal
  • Urologische Messprogramme
  • S/W-Drucker, versenkbare Tastatur
 
em_LP_Aplio-WHC_04@2x

Urologischer Ultraschall mit Mehrwert

Hygiene wie sie sein soll – dort, wo sie gebraucht wird. Der Einsatz von semikritischen Schallköpfen, wie zum Beispiel Rektalsonden, erfordert ganz besondere Aufmerksamkeit. Nur so ist eine zuverlässige Desinfektion nach jeder Untersuchung gewährleistet. Häufig erfolgt hierzu eine Wischdesinfektion, von der jedoch das RKI sagt: „…wir sehen eine Validierbarkeit der abschließenden Wischdesinfektion von semikritischen Medizinprodukten derzeit als nicht gegeben an“. Stattdessen wird in der Leitlinie die Tauchdesinfektion als validierbares Verfahren aufgeführt.

Diese empfohlene Vorgehensweise bieten die Systeme von Canon Medical optional einfach und praktikabel direkt am System. Durch die vollständige Eintauchbarkeit der Sonde bis zum Griff, einschließlich Kabelansatz, wird so eine RKI- / BfArM konforme Hygiene sichergestellt. Und darüber hinaus, mit ca. 0,50 € pro Tag, auch noch äußerst wirtschaftlich – einfacher und zuverlässiger geht es nicht.


 

Smart Fusion & Smart Navigation

  • Schnelle und intuitive Fusionsbildgebung aus MRT od. CT mit dem Ultraschall
  • Automatisierter Registrierungsprozess der Bildmodalitäten
  • Navigierte Punktionsmöglichkeit
  • Integriertes Reporting mit 3D Rekonstruktion der Prostata und Dokumentation der Biopsiezylinder
Urologie 06

Wenn Sie ein Ultraschallsystem mit Bildfusion anschaffen, empfehle ich die Systeme der unterschiedlichen Hersteller zu testen und zu vergleichen. Wir präferieren für unsere Abteilung die Prostatafusionslösung von Canon aufgrund der guten Bildqualität und innovativen Bedienbarkeit.

Dr. Kay Westenfelder, OA Urologische Abteilung, Klinikum Rechts d. Isar

 
 

 

Superb Microvaskular Imaging

Urologie 02
 

Ultra-Flow Imaging

Die neue Generation von Superb Microvascular Imaging (SMI) erweitert nochmals den Bereich des sichtbaren Blutflusses, von extrem niedrigen bis zu hohem Fluss, mit geringem Rauschen und außergewöhnlicher Sensitivität.


Urologie 03
 

Ultra-High Resolution

Die neue iBeam+ Architektur der neuen Aplio Prism Edition ermöglicht eine erweiterte B-Mode-Bildqualität mit höherer Bildrate für eine bessere Visualisierung der Anatomie.


Urologie 04
 

Keine Atemartefakte

Der SMI-Algorithmus erkennt Bewegungsartefakte, zum Beispiel durch Atmung, und ermöglicht so, auch in schwierigen Situationen, eine klare Darstellung der Perfusion in Organen und Raumforderungen.

 

iDMS – Intelligent Dynamic MicroSlice

Intelligent Dynamic MicroSlice sorgt für eine verbesserte klinische Präzision und Detailgenauigkeit in allen Tiefenbereichen, indem die Schichtdicke über die gesamte Eindringtiefe aktiv elektronisch fokussiert wird.

 

Mehrwert durch Remote

Alle Canon Ultraschallsysteme unterstützen Remote Service und -Applikation. Dies ermöglicht den „direkten Draht“ zu uns, wann immer er benötigt wird. Bei Fragen zur Anwendung können diese mit dem/der bekannten Applikationsspezialisten/in (kein Callcenter) besprochen werden. Dies erfolgt über eine gesicherte SSL Verbindung. Dabei behalten Sie die vollständige Kontrolle und nur vom System aus kann eine Remote-Verbindung aufgebaut werden. Durch Screen-Sharing, Chat-Funktion oder zum Beispiel die online Anpassung von Presets bietet dies die optimale Systemleistung.

Gleiches gilt für den Service. Auch hier unterstützt der persönlich bekannte Service-Spezialist. Im Fehlerfall ermöglicht dies eine schnelle Analyse und gegebenenfalls sogar eine direkte Behebung der Situation.

em_LP_Aplio-WHC_12@2x
 

Haben Sie Fragen oder Interesse an weiteren Informationen?  

  •  






  • Klicken Sie hier , wenn Sie die Datenschutzerklärung in einem neuen Fenster/Tab öffnen möchten.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen korrekt ausgefüllt werden.

     

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.