DIAGNOSTISCHER ULTRASCHALL IN DER KARDIOLOGIE

Eine breite Produktpalette an echokardiographischen Systemen bietet dem Anwender perfekte Bildqualität im Graustufen- oder Farbdopplermodus in 2D und 3D und eine sehr einfache und intuitive Bedienung Hand in Hand mit zahlreichen Verbesserungen der Arbeitsabläufe. Auf Grundlage wegweisender Entwicklungen in der Speckle Tracking Technologie in 3D (3D WMT = Wall Motion Tracking) und in 2D verbessern und beschleunigen Tools für die umfassende Analyse der Myokardfunktion die Diagnose funktionaler Herzerkrankungen. Durch die Kombination von 3D Echokardiographie und 3D Kardio-CT entsteht die Möglichkeit der kombinierten anatomischen und funktionalen Auswertung auf Grundlage eines einzigartigen hoch entwickelten Ansatzes unter Einbeziehung künstlicher Intelligenz (KI).

Systeme


2D Graustufenbildgebung: parasternale Langachsendarstellung

2D Wall Motion Tracking: Segmental Longitudinal Strain des linken Ventrikels


2D Dopperbildgebung: Regurgitationsflüsse

3D TEE: Mitralklappe – visualisiert mit dem Surface Rendering Mode


3D WMT: Multiplanare und polare Darstellung der LV-Rotation

3D WMT: Myokardiale Kontraktilität in einer Ebene und 3D Volumendarstellung der myokardialen Bewegungsvektoren

Anwender-Meinungen

“Die Fusion der koronaren Morphologie des CT mit der Kardiofunktion des Ultraschalls ist ein deutlicher Schritt nach vorne in der Diagnose von Herzerkrankungen. 3D Wall Motion Tracking (3DWMT) auf dem Aplio i900 erlaubt echtes 3D-Tracking von Herzgewebe und ist in der Lage, Auffälligkeiten der Kardiomechanik aufgrund der Pathologie, wie z.B. CHD, zu erkennen.”

Prof. Jose Luis Zamorano
Professor of Medicine at the University Alcala de Henares, Madrid and the Chief of Cardiology at the University Hospital Ramón y Cajal Carretera de Colmenar